Motto der Kampagne 2023 / 2024:
Blaue Meere - magisch und bunt-
die Grießknöpf tauchen auf den Grund
Sie sind hier: Startseite > Aktuelles_Berichte – Amtsblatt KW07/2024

Die Grießknöpf verwenden Cookies um diese Website zu verbessern. Erfahrt mehr diese Cookies in der Datenschutzerklärung.

Aktuelle Infos und Berichte

Amtsblatt KW07/2024

Grießknöpfe erobern das Büchenauer Rathaus

Am 09.Februar war es wieder so weit: unterstützt von Bürgerwehr, Hardtwaldhexen, Jugendgarde und Elferräten sowie musikalisch von den Basselschorra unterstützt, zogen die Narren vor das Büchenauer Rathaus. Ortsvorsteherin Marika Kramer fragte, ob sie denn aus einer anderen Welt aufgetaucht seien. Poseidon, Neptun und Sarielle kamen aus den Tiefen des Baggersees und hatten in der Meer-Zweckhalle eine fantastische Prunksitzung mit allen Meereswesen gefeiert. Zum Glück war es nur nass und nicht gefroren, denn mit Schnee auf dem Hallendach wäre alles ins Wasser gefallen. Bürgermeister Glaser konnte die Narren beruhigen, er hat das Geld für die Reparatur bereits locker gemacht und will nächstes Jahr zusammen die Korken knallen lassen.

Marika und die BKG-Meerwesen waren sich einig, daß man nicht verstehen kann, wie rücksichtslos manche Zeitgenossen sind: rund um den Baggersee findet man Hinterlassenschaften von Hunden, Sperrmüll und die Musikerfiguren am Ortseingang wurden zerstört. Auf den Schreck hin wollten die BKGler erst mal in der Pilsbar was trinken gehen, aber die gibt es so wenig wie eine Apotheke, dafür ein Abstellplatz für rostige Kräne. Und Marika musste sich auch um das Verkehrschaos in Büchenau während der Umleitungszeit kümmern: erst Strom für die Ampelanlage organisieren, dann den Verkehr vor ihrem Haus regeln und dem Ordnungsamt erklären, daß man bei Stau nicht auch noch einen Blitzeranhänger auf die Straße stellt.

Die BKG-Meerwesen stellten fest, daß in Büchenau einiges fehlt: der Geldautomat beim Penny, das versprochene Feuerwehrhaus, Halloween-Süßigkeiten, Fahrräder und ein ganzer Zitronenbaum. Vielleicht sollte die Bürgerwehr das ganze Jahr tätig werden? Marika fand das eine gute Idee, aber die Erde beim Kleinfeld sollen sie liegen lassen, das gibt einen Lärmschutzwall. So was bräuchte es auch neben der A5, sollte da die Güterbahntrasse hinkommen.

Nach so viel Gemecker gab es auch Positives zu berichten: viele Ortsvereine hatten Jubiläen gefeiert, der Kindergarten ist fertig und Büchenau hat 2 neue Buslinien. Wobei man einigen Busfahrern Buslotsen zur Seite stellen muss, damit sie sich nicht verfahren. Personalprobleme wohin man sieht, daher rief Präsident Markus nun die Bürgerwehr zum Sturm auf das Rathaus auf, damit die Narren dort bis Aschermittwoch regieren können. Wie immer hatten die Ortschaftsräte keine Chance und wurden zur Fasnachtsfete in den Hummelstall abgeführt.

weiter zu:

BKG Neuigkeiten
Infofenster
Letzte Änderung:

Es ist 1 Besucher online


Login

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login

nach oben